hans_lamers.png

 

1926 gründete der Baumeister Hans Lamers das Unternehmen.

Lag der Tätigkeitsschwerpunkt der Bauunternehmung Hans Lamers zunächst im Tief-, Straßen- und Ingenieurbau, wurde das Leistungsspektrum nach dem Krieg um den Industrie- und Gewerbebau sowie den Wohnungsbau erweitert.

Hans Lamers setzte auf einen modernen Maschinenpark, gründete unter anderem eine Ziegelei und ein Fertigteilwerk und schuf damit die Basis für das stetige Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit der Bauunternehmung.

Nach dem Tod des Firmengründers Hans Lamers übernahm sein Schwiegersohn, Dipl.-Ing. Heinz-August Schüssler im Jahr 1967, mit 29 Jahren, die Geschäftsführung der Bauunternehmung Hans Lamers GmbH & Co.KG.

Herr Schüssler baute das Unternehmen konsequent und mit unternehmerischem Weitblick aus und machte es zu einer weit über die Region hinaus anerkannten, mittelständischen Bauunternehmung.
„QUALITÄT AM BAU“ ist ein von Heinz-August Schüssler geprägter und mit Überzeugung gelebter Anspruch, der bis heute unverändert Gültigkeit hat.

Heinz-August Schüssler führte das Familienunternehmen über einen Zeitraum von mehr als 40 Jahren äußerst erfolgreich und hielt auch unter schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unbeirrt Kurs.

 

2011 berief Herr Schüssler Herrn Dipl.-Ing. Moritz Jansen und Herrn Dipl.-Ing. Rudolf Willems mit in die Geschäftsführung und zog sich 2015 aus dem operativen Geschäft zurück.

Herr Jansen und Herr Willems leiten die nach wie vor in Familienhand befindliche mittelständische Bauunternehmung Hans Lamers und treiben den technischen Fortschritt − insbesondere die Digitalisierung im Bauprozess − voran.

Die Wahrung der traditionellen Werte ist dabei kein Widerspruch sondern unveränderter Bestandteil der Firmenphilosophie.

Seit 1982 ist die Ernst Blees GmbH in Aachen ein Tochterunternehmen.
Als rechtlich eigenständige Gesellschaft beschäftigt sie derzeit 12 Mitarbeiter.

Im Jahr 2011 wurde die Wilhelm Krämer GmbH in Düren übernommen. Dort sind 13 Mitarbeiter beschäftigt.